HAIRSTYLING

Kopf-Kunst:
Hairstyling à la (de la) Boom

Wer seine Individualität unterstreichen möchte, findet ihn Irena den perfekten «Partner in Crime». Mit über 30 Jahren Berufserfahrung und Aufträgen für L’Oréal oder die Swiss Fashion Show, um nur einige zu nennen, ist sie dort zuhause wo Trends gelebt werden und jeder «bad hair day» in einen «Badass Hair Day» verwandelt wird. Es spielt dabei keine Rolle ob Edel Punk, Dreadlocks oder eine alltagstaugliche Business Frisur gewünscht wird, Irena nimmt sich Zeit, um Haare typengerecht und unverwechselbar in Szene zu setzen. Dabei ist es ihr super wichtig, dass sie jeden Schritt, vom Waschen, färben, strecken, schneiden, stylen, selbst macht, damit das Ergebnis nicht ok, sondern der absolute Knaller wird. Frauen wie Männer sind gleichermassen willkommen und können auf Irenas jahrelange Leidenschaft für Formen und Farben zählen, sowie Erfahrung mit Curly Hair, asiatischem Haar, Hairstyles aus den 30s, 50s, 70, 90s, Kurzhaarfrisuren oder anspruchsvollen Langhaarfrisuren setzen. Seit über 20 Jahren schwört sie auf Produkte von Sebastian Professional oder Sassoon und arbeitet mit den besten urbanen Makeup Artisten, für den perfekten Auftritt. Also, wer sich an der nächsten Party, Event, Hochzeit, Video- oder Fotoshooting einen wirklichen «Hair»-Moment wünscht, findet Irena zusammen mit Denise del Conte (Denise del Conte Tattoo) im Hairstyling und Tattoo Studio an der Feldstrasse 61, Kreis 4, wo sonst!?! Kunst auf dem Kopf, Kunst auf der Haut und wer auch noch etwas Gutes für die Seele machen möchte, kann sich währenddessen auch gleich einen leckeren Cocktail bei der 4 Tiere Ginbar nebenan bestellen 😊

--------------------

Werdegang

2018 - heute  Irena Hairstyling de la Boom Studio (zum Glück wieder zurück im Kreis 4 😊)

2012 - 2018   Atelier Hair Sweet Home

2011 - 2012   Gaststylistin bei Michael La Delle

2008 - 2011   Atelier BO mit Bruno Stalder

1993 - 2008   Kreativteam des legendären Timetunnels (bereits selbständig)

1992 - 1993   US-Aufenthalt

1989 - 1992   Black & White

 
 
 

PREISE

Damen cut:
Kurz         
Mittel        
Lang        
Sehr lang 

 

Damen cut & color:
Kurz          
Mittel         
Lang        
Sehr lang  
Cellophane (Sebastian) 

Herren cut:
CHF 70.00-80.00
Nachschneiden (halber cut) CHF 30.00

Herren cut & color:
Ab CHF 150.00

Stylen, frisieren:
Ab CHF 80.00

 

Kinder:
Ab CHF 30-80.00
(variiert je nach Zeitaufwand und Alter)

Alle Preise variieren je nach Aufwand (z.B. verschiedene Farben, nur Ansatz oder Farbe mit Cellophane oder Strähnen) und Haarlänge!


ab CHF 120.00
ab CHF 130.00
ab CHF 140.00
ab CHF 160.00

 


ab CHF 210.00
ab CHF 260.00
ab CHF 280.00
ab CHF 300.00
ab CHF   90.00

Nur Barzahlung möglich.

Suchst du noch ein passendes Geschenk?

Download Gutschein:

IrenaGutschein Kopie.jpg
 
 

GALLERIE HAIRSTYLING

 

PRODUKTE

Irena Küng & Team verwenden und verkaufen ausschliesslich Produkte von Sebastian und Sassoon.

NEU: SEB MAN

Curly Hair care 

Auch in Reisegrössen erhältlich

Sassoon Haarfarben

GALLERIE SHOP

 
 

ART DIRECTION

The Fabulous World of
Irena de la Boom!

1988 oder das Jahr, als Techno noch in den Kinderschuhen steckte, lernte Irena die amerikanische Breakbeat Szene in Miami kennen. Diese Meuterei gegen den altbekannten 4/4-Takt, hat nichts mit dem Breakbeat Gedöns aus England zu tun, also um Himmelswillen nicht verwechseln 😉 Harte, schnelle und düstere Beats waren die Inspirationsquelle für wilde und ziemlich hemmungslose Nächte. Während dieser Zeit verwandelte Irena, gemeinsam mit anderen Paradiesvögeln das Hubertus, die Birchstrasse oder das Dreamland an der Hermetschloo in eine Art trashiges Wunderland. Was das Studio54 für New York war, war das Dreamland für die Zürcher Subkultur: Wild, verrückt und schrill! Vermessener Vergleich?! Wer’s erlebt hat, würde es auf alle Fälle bestätigen! An den Turntables standen Legenden wie Riccardo Villalobos oder Lady Kier (Deee-lite) und im Laufe der Zeit wurde elektronische Musik massentauglich und Zeit für was Neues.

Raus aus dem Underground, rein ins glamouröse Kaufleuten: Richtig gehört, das Kaufleuten war zu dieser Zeit bekannt für elegant und chic und mit der All Night Long Partyreihe von René S. wurde ein szenenübergreifender Kultspass ins Leben gerufen. Auf der Bühne hingen Menschen an ihren Piercings von der Decke, ein nackter Adam räkelte sich auf einem Sofa und Krankenschwestern.. keine Ahnung was diese Krankenschwestern da gemacht haben, doch mit grosser Sicherheit waren da Krankenschwestern! Anyhow, es gibt so viele großartige Erlebnisse, die aufgelistet gehören, doch um die Vorstellungskraft anzuregen und einige Themenabende zu nennen: Beauty Klinik, Fleisch und Blut, Irrenhaus, Sektenseminar oder Sportcamp - in Irenas Welt wurden und werden die Grenzen zwischen Phantasie und Realität schamlos eingerissen und das ist gut so!

Unter anderem feierte zu dieser Zeit das Modelabel Diesel sein 30-jähriges Bestehen mit Künstlern wie N.E.R.D, Chaka Khan, Mark Ronson, 2manydjs, etc. in 17 Städten rund um den Globus. Zu dieser Zeit war es auch absolut offensichtlich, dass die All Night Long Crew, den Ruf genoss, die besten Partys zu schmeissen, deshalb feierte Diesel in Zürich and der All Night Long  unter dem Motto «Boogie Nights» à la Boom!

Es war wieder an der Zeit den Koffer zu packen und neue Abenteuer an zu gehen. Mit dem neugegründeten Label „Rollkoffer“ ging die Reise in die Clubs Pfingstweide, Cafe Gold, Friedas Büxe und die Amboss Rampe.  Um nur einige zu nennen: mit DJs wie Hanne&Lore, Gregor Tresher, Lexy&K.Paul, DJ Hermanez, Shinedoe, Bebetta  wurde dabei halt an der Oscarverleihung oder einfach im Süden gemacht (natürlich waren dies nur einige der Themenpartys und nicht zu verwechseln mit den anderen Schauplätzen, die vermutlich nicht halb so lustig und feuchtfröhlich waren).

Ihr neustes und bereits 3-jähriges Techno-Baby ist das Label VOID. Gemeinsam mit den DJs Darrien und Ragesh organisiert sie kompromisslose Industrial Techno Nächte ab von der Masse.  Wer an eine solche Party möchte, tja, der wird es schwierig haben, denn dies ist nur der Underground Szene vorbehalten, zudem finden

a) die Events nur 3 Mal im Jahr statt

b) die Location ist geheim

c) mit Strassenkleidern kommt man nicht rein

d) ohne persönliche Einladung von den Gastgebern hat man sowieso keine Chance.

Weitere Projekte waren die Opening Party der Amboss Rampe, eine feuchtfröhliche Nacht im Klaus oder jeden Juni mit dem Label «Ride and Pride», die alternativste Pride Parade after Party auf die Beine zu stellen.

Irena verfügt über ein internationales Netzwerk zu DJs, Künstlern und kann als Art Director für Partys, Shows oder auch ausgefallene Geburtstage gebucht werden.

 

GALLERIE ART DIRECTION

Kontakt

  • Facebook
 
Hairstyling
 
Irena de la Boom

Feldstrasse 61

8004 Zürich

078 924 14 44
irenadelaboom@gmail.com

 

Hairstyling Irena de la Boom           Feldstrasse 61           8004 Zürich           078 924 14 44           irenadelaboom@gmail.com

© 2020 Irena de la Boom